#1

Zensur und Kino in Kamerun

in Kamerun-Allgemeines (von, wegen und zu Kamerun) 03.08.2013 12:51
von Douala | 54 Beiträge

Wie aktuell Informationen sein können, zeigt heute ein Beitrag zu einem Interview mit Jean-Pierre Bekolo über seinen letzten Film "Le Président".
Heute lese ich in einem Feuillton eine kurze Mitteillung über 4 Zeilen, dass Bekolo für die Re-Kolonialisierung Afrikas eintritt.
Bereits Ende Mai veröffentlichte die TAZ ein gekürztes Interview mit Bekolo über die cineastische Situation und wieso sein Film in Kamerun nicht öffentlich gezeigt werden konnte.
Sehr deutlich wird in diesem Interview Stellung bezogen, wie es derzeit um die politische und künstlerische Freiheit in Kamerun steht.
Das wohl ausführlichste Interview findet man bei der Deutschen Welle Ende Juni, wo auch erwähnt wird, dass der Film eine Deutsch-Kameruner Coproduktion ist, da das Goethe Institut einen Teil des Films finanzierte und es ermöglichte, dass er auch in Berlin zu sehen war.
Aktuell ist das Thema des Films sicher.


Il ne suffit pas de ne pas avoir des idées,il faut aussi être incapable des les établir.
nach oben springen

Die Nutzung des Forum ist kostenlos
Administration und Moderation erfordern viele Stunden ehrenamtlicher Arbeit
als kleines Dankeschön freuen wir uns über eine kleine Spende
Spenden fliessen in unsere Hilfsprojekte in Ghana
Mit dem Paypal Spenden Button spenden sie mit wenigen Klicks.

Bilder Upload

Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: BirteAmina
Besucherzähler
Heute waren 179 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1766 Themen und 17418 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online: