#1

Akkus

in Land und Leute 02.05.2017 00:25
von Roger1 | 1.597 Beiträge

Wollte umweltfreundlich sein und brachte mir statt Batterien wiederaufladbare Akkus + Ladegerät mit. Nach 2 Jahren sind die Dinger alle Schrott. die Kontaktflächen verostet und die Säure läuft aus. Fazit: Nur noch Batterien mitbringen....sind sie leer.....wegwerfen....

nach oben springen

#2

RE: Akkus

in Land und Leute 02.05.2017 10:23
von Ronja | 118 Beiträge

Aber doch wohl richtig entsorgen, oder?


nach oben springen

#3

RE: Akkus

in Land und Leute 02.05.2017 10:34
von Ghanafriend • Admin | 3.536 Beiträge

Zitat von Ronja im Beitrag #2
Aber doch wohl richtig entsorgen, oder?


In einem Land ohne Müllentsorgung ???

Walter


Mit ein paar Klicks könnt ihr hier für unsere Hilfsprojekte spenden.







T-Shirts, Tops und Pullover. Der Verkaufserlös ist für unsere Hilfsprojekte.
Klicke auf das Logo um die T-Shirts anzuschauen und zu bestellen.


Ab sofort immer kostenlos Urlaub machen, egal wo.



http://babyschale-kindersitz.de www.african-singles.wg.vu
nach oben springen

#4

RE: Akkus

in Land und Leute 02.05.2017 13:41
von Ronja | 118 Beiträge

Ich weiß, war mehr als "Scherz" gemeint.
Sorry


nach oben springen

#5

RE: Akkus

in Land und Leute 02.05.2017 14:56
von DerRob | 529 Beiträge

Naja man kann ja alte oelfaesser kaufen und dort die giftigen sachen reinschmeissen, und dann irgendwo bunkern halt so das es nicht weiter die natur verseucht.

nach oben springen

#6

RE: Akkus

in Land und Leute 02.05.2017 20:00
von Tchuman | 77 Beiträge

Da bin ich wieder bei dem Punkt wo kommt denn all der Müll her? Wer erlaubt denn alte Computer Autoteile Kühlschränke usw. nach Afrika zu schicken und verdient damit auch noch Geld?
Das Zeug fliegt ja nicht vom Himmel. Nein wir sind froh damit noch Kohle zu machen.

Und dann davon reden Fluchtursachen vor Ort zu bekämpfen.

Schizophrenie nehmt man das glaube ich


nach oben springen

#7

RE: Akkus

in Land und Leute 02.05.2017 22:04
von Roger1 | 1.597 Beiträge

Was meine Akkus mit Schizophrenie zu tun haben...da kann ich leider nicht folgen. Und importierte alte Kühlschränke werden eben in Ghana verkauft weil man sich nun mal keinen neuen leisten kann. Und zu einer Müllentsorgung wie wir es gewohnt sind....ja die findest du nicht einmal in jedem europ. Land, warum also in einem Land wie Ghana?. Ein armes Land wie Ghana kann eben nicht ohne Steuereinnahmen an 1000 Fronten kämpfen. Und der Computer Schrott wird ganz sicher auch nicht aufgezwungen.....

nach oben springen

#8

RE: Akkus

in Land und Leute 02.05.2017 23:09
von Tchuman | 77 Beiträge

Wir machen in Deutschland einen auf Saubermann Mülltrennung ohne Ende aber mit den armen Ländern trotzdem auf dem Niveau Geld zu machen und diese ausnutzen das finde ich einfach nicht korrekt. Hauptsache vor unserer Haustüre ist alles sauber in Afrika können sie im Müll verrecken und dann auf Flüchtlinge schimpfen finde ich einfach nicht in Ordnung. In Ghana und wahrscheinlich auch im restlichen Afrika sind die um 100 Jahre hinter unserem Bildungsstand und wissen nicht damit umzugehen was nicht bedeutet das ich es gut finde wie die in Ghana mit dem Müll umgehen


nach oben springen

#9

RE: Akkus

in Land und Leute 02.05.2017 23:50
von Roger1 | 1.597 Beiträge

Du schreibst als wärest du noch nie in Ghana obwohl du schon seit vielen Jahren dort hinfliegst. Botschaft in Berlin. Da hauen reisewillige Touristen wieder ab weil sie wie Müll behandelt werden. Ein Visum dann zu bekommen die nächste Mauer, will das garnicht erörtern. Wenn aber halb Ghana tagsüber schläft im Geschäft oder auf der Baustelle, dann zeigt das einen sicher nicht allzugroßen Fleiß. War heute auf der Polizeistation in Takoradi.....so ein Chaos habe ich noch nie gesehen. Bei einem Anwalt der gut verdient gab es keinen Schrank......tausende Papierstapel lagen auf der Erde. Geld verdienen fast nur mit Betrug oder Pfusch. Taxi heute: Kannst du mich nach C fahren? Ja, 25GHC. Nein, dann nach B....= 5GHC. Bei B angekommen frage ich warum nach C 15GHC....ist doch genau so weit wie von A nach B. Keine Antwort. Habe mal ausgerechnet was das benzin Kostet für die 15GHC Fahrt: 3,00 GHC!!!!!!Also 12 GHC Verdienst hat er nicht nötig. Mein Nachbar will sein Land neu vermessen lassen....ob ich das bitte bezahlen würde? Das "Made in Ghana Getränk" Fan Dango muß man mit der Lupe suchen, das Ivory Coast Getränk Tampico findet sich fast überall wie Made in Thailand usw......Könnte das noch 10m weiterschreiben. Will sagen, diese Menschen ändern sich nicht......und so das Land nur wenig. Kann diese Schuldzuweisungen nicht mehr lesen...

zuletzt bearbeitet 02.05.2017 23:55 | nach oben springen

#10

RE: Akkus

in Land und Leute 03.05.2017 02:13
von DerRob | 529 Beiträge

Fakt ist die afrikaner sind selber schuld an ihrem zustand. Aber die suchen gerne die schuld bei anderen weil sie selbst zu faul sind.
Der weisse mann soll alles gradebiegen. Du bist doch deutscher du musst uns jetzt helfen wurde mir schon oft gesagt. Wenn man sich ueberlegt das sich die unterentwickelten menschen bis 2050 nochmal verdoppeln werden waehrend die europaer und amerikaner zurueckgehen da kann einem echt schlecht werden.
Die afrikaner haben ueber jahrhunderte bzw jahrtausende bewiesen das sie nicht faehig sind irgendwas aufzubauen. Die haben nichtmal einfache werkzeuge gebaut oder erfunden waehrend wir schon autos und flugzeuge hatten. Allerdings sich gegenseitig versklaven, beklauen und abmurksen das koennen sie gut. Einfach mal etwas googlen geschichte afrikas. Ich hab auch kein mitleid mehr.

nach oben springen

#11

RE: Akkus

in Land und Leute 03.05.2017 14:58
von Ghanafriend • Admin | 3.536 Beiträge

Zitat von Tchuman im Beitrag #6
Da bin ich wieder bei dem Punkt wo kommt denn all der Müll her? Wer erlaubt denn alte Computer Autoteile Kühlschränke usw. nach Afrika zu schicken und verdient damit auch noch Geld?
Das Zeug fliegt ja nicht vom Himmel. Nein wir sind froh damit noch Kohle zu machen.

Und dann davon reden Fluchtursachen vor Ort zu bekämpfen.

Schizophrenie nehmt man das glaube ich


Es sind NICHT die bösen Europäer die den ganzen Müll nach Ghana (Africa) schicken.

Es sind die Africaner die hier den ganzen E-Schrott, Autos, Kühlschränke usw einsammeln / ankaufen und nach Ghana verschiffen.
In Ghana verkaufen sie dann den ganzen Müll ihren bros und sis für viel Geld.

Fahr mal zum Hamburger Hafen, dann siehst du wer dort diese " Müllcontainer" verschickt.
und fahr nach Tema zum Hafen und schau wer sie dort abholt.

In Hamburg Wandsbek bibt es ganze Strassen wo diese "africanischen Müllsammler" ansässig sind.

Walter


Mit ein paar Klicks könnt ihr hier für unsere Hilfsprojekte spenden.







T-Shirts, Tops und Pullover. Der Verkaufserlös ist für unsere Hilfsprojekte.
Klicke auf das Logo um die T-Shirts anzuschauen und zu bestellen.


Ab sofort immer kostenlos Urlaub machen, egal wo.



http://babyschale-kindersitz.de www.african-singles.wg.vu
nach oben springen

#12

RE: Akkus

in Land und Leute 03.05.2017 17:49
von Tchuman | 77 Beiträge

Mir geht es hier nicht darum etwas zu beschönigen. Natürlich sind die Afrikaner an vielen selbst schuld aber nicht an allem. Bin selbst mit einer Ghanaian verheiratet und kenne die Mentalität zu genüge. Fakt ist jedoch auch dass wir am Verkauf von dem Schrott auch noch verdienen die Ausfuhr ist auch erlaubt wenn ich hier falsch den Müll trenne zahle ich Strafe das nervt mich einfach und Gott sei dank wohne ich nicht in Berlin sondern Nähe München habe mein Visum innerhalb 5 Minuten


nach oben springen

#13

RE: Akkus

in Land und Leute 03.05.2017 20:05
von Tchuman | 77 Beiträge

In meiner ghanaischen Familie kaufen Sie auch Schrottautoteile und schicken die nach Ghana da gibt es auch keine Einsicht jede Diskussion ist sinnlos. Das ist mir schon klar. Das Thema Müll ist nicht nur in Afrika. Auch in diesem Forum so hochgelobten Thailand ist es nicht so toll. Einer meiner besten Freunde ist seid 25 Jahren jedes Jahr mehrere Wochen in Thailand. Hat dort auch ein Grundstück am Strand möchte dies jetzt verkaufen weil wie er mir berichtet im die Thais einfach zu dumm sind un dort leben zu wollen.


nach oben springen

#14

RE: Akkus

in Land und Leute 03.05.2017 21:28
von Roger1 | 1.597 Beiträge

Ehrlich gesagt kann ich dir nicht mehr folgen. Weil wir Mülltrennung haben und Ghana nicht ist das schlecht? Und wenn ich etwas verkaufe ist es normal dafür Geld zu bekommen. Niemand zwingt die Käufer uns das abzu kaufen. Und die Schrottautoteile sind Ersatzteile die es hier sonst nicht gibt. Kann sich hier nunmal nicht jeder neue Autoteile leisten. Und was Visum und Thailand damit zu tun hat erschließt sich mir auch nicht.

nach oben springen

#15

RE: Akkus

in Land und Leute 03.05.2017 22:11
von Tchuman | 77 Beiträge

Mülltrennung = gut

Schrott verkaufen Ausfuhr nach Afrika erlauben = Scheinheilig und auch Umweltverschmutzung


nach oben springen

#16

RE: Akkus

in Land und Leute 03.05.2017 23:05
von Roger1 | 1.597 Beiträge

Also einen gebrauchten Kotflügel der hier dringend gebraucht wird ist ein Umweltverschmutzer und ganz doll scheinlig? Die sind hier eben nicht alle so reich wie du und können sich alles neu viele e Ersatzteile kaufen. Und finde mal in Deutschland Ersatzteile für ein 20 Jahre altes Auto. Ich denke mal du hast viele Tatsachen und Zusammenhänge nicht verstanden....

nach oben springen

#17

RE: Akkus

in Land und Leute 04.05.2017 09:43
von KwakuBroni | 207 Beiträge

Außerdem ist der Export von "Elektro Schrott" aus Deutschland nicht erlaubt.
Die Geräte müssen Funktionieren. Auch Kühlschränke mit FCKW dürfen nicht Exportiert werden.

Nur kann das leider niemand in Deutschland zu 100% kontrollieren und in Tema schon gar nicht.
Der Export der meist von Afrikanern erfolgt ist somit illegal.


nach oben springen

#18

RE: Akkus

in Land und Leute 04.05.2017 13:01
von Ghanafriend • Admin | 3.536 Beiträge

Zitat von KwakuBroni im Beitrag #17
Außerdem ist der Export von "Elektro Schrott" aus Deutschland nicht erlaubt.
Die Geräte müssen Funktionieren. Auch Kühlschränke mit FCKW dürfen nicht Exportiert werden.

Nur kann das leider niemand in Deutschland zu 100% kontrollieren und in Tema schon gar nicht.
Der Export der meist von Afrikanern erfolgt ist somit illegal.


Richtig.

Der Zoll in DE prüft im Hafen Stichprobenartig Container mit " gebrauchten" Elekrogeräten.
Wenn ca 10% der Geräte nicht funkionieren dann wird der Container blockiert und der Versender bekommt ein Strafverfahren wegen illegalem Export von Elektroschrott

Walter


Mit ein paar Klicks könnt ihr hier für unsere Hilfsprojekte spenden.







T-Shirts, Tops und Pullover. Der Verkaufserlös ist für unsere Hilfsprojekte.
Klicke auf das Logo um die T-Shirts anzuschauen und zu bestellen.


Ab sofort immer kostenlos Urlaub machen, egal wo.



http://babyschale-kindersitz.de www.african-singles.wg.vu
nach oben springen

#19

RE: Akkus

in Land und Leute 06.05.2017 20:29
von Jette | 219 Beiträge

Wir hatten einen 16 Jahre alten, noch gut funktionierenden, schönen, blauen Standkühlschrank. Nur setzte er immer wieder Eis an und ein Innenteil war kaputt. Wir haben uns einen neuen zugelegt (leider gab es keinen blauen mehr..schade). Zum Glück konnte ich meinen Mann überzeugen, ihn nicht nach Ghana zu verschicken. Also verschenkt er ihn an einen guten Freund, der ihn für 200 € nach Ghana verschifft!! Und ich war bei der nächsten Stromabrechnung überrascht, dass die Stromkosten niedriger geworden sind - liegt bestimmt auch an dem Kühlschrank! Hoher Stromverbrauch ist ja auch Umweltbelastung. Und so geht immer wieder mit gebrauchten Sachen. Mein Mann verschickt gebrauchte, geschenkte Sachen - das Geld für den Karton a 100 € könnte man sicherlich besser einsetzen. Zum Glück kaum Elektro dabei - meistens Kleidung, Geschirr... Naja, ist ja auch schwierig dort etwas zu kaufen. Wird hier etwas benötigt, gibt es das meistens nah bei. Beim letzten Besuch haben wir unser großes Planschbecken mitgenommen- und die Verwandschaft war nicht in der Lage, eine Pumpe zu besorgen (hatte ich leider nicht daran gedacht).

nach oben springen

#20

RE: Akkus

in Land und Leute 06.05.2017 21:29
von Roger1 | 1.597 Beiträge

Ihr könnt euch einen neuen Kühlschrank leisten, die meisten jedoch nich. Die sind dann froh einen zu finden den sie bezahlen können.....egal ob der mehr Strom verbraucht. Ich sehe darin absolut nix verwerfliches, im Gegenteil, wir helfen....

nach oben springen

Die Nutzung des Forum ist kostenlos
Administration und Moderation erfordern viele Stunden ehrenamtlicher Arbeit
als kleines Dankeschön freuen wir uns über eine kleine Spende
Spenden fliessen in unsere Hilfsprojekte in Ghana
Mit dem Paypal Spenden Button spenden sie mit wenigen Klicks.

Bilder Upload

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: BlauerChristian
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1487 Themen und 15678 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: