#1

Ghana

in Land und Leute 11.10.2019 17:10
von Roger1 | 2.387 Beiträge

Meinen Beitrag nicht kommentieren mit fake, Quatsch, stimmt nicht. Einfach lesen und vergessen oder nachdenken.
Vor Ostern wurde ich verhaftet mit der Begründung "illegal doing". Ich würde Porno Filme drehen und Kinder mißbrauchen. Bei einer anschließenden Haussuchung mit 5 Mann fand man jedoch weder eine Kamera noch irgendwelche Porno Filme. Warum auch, habe noch nie im Leben so etwas gemacht. Ich wurde dann nach Takoradi wohl 10x vorgeladen, man fand nichts. Sogar die Nacktfotos von 2 Mädels (25) auf meinem beschlagten Laptop seien ein Crime beschied man mir. Man ließ die Mädels anreisen aus Accra und verhörte sie. Aber o je, auch hier kam man nicht weiter, sie hatten es ohne Zwang freiwillig gemacht. Ich befragte einen Richter und 3 Anwälte ob es verboten sei Nacktfotos auf dem Laptop zu haben. Alle 4 antworteten nein, so lange ich es nicht publiziere. Man kam in Takoradi nicht weiter und gab meinen Fall nach Accra weiter. Dort durfte ich 3x aussagen ( 3x Anreise 250km, 5 Std mit Hotelübernachtung) und wurde schließlich von 3 Soldaten am Flughafen streng bewacht abgeschoben. Direkt vor dem Einstieg in mein Flugzeug gab man mir einen "Repatriation" Brief = ausgewiesen weil §§§...Zu Hause googelte ich die Paragrafen: 1. Ich habe Prostituierte nach Ghana gebracht (mal was neues) und 2. Ich mache ich illegal doing (was auch immer das ist!
Mein Freund in Takoradi begann für mich ein neues Visum zu bekommen. Ich schickte ihm meinen Pass und er brachte ihn nach Accra zum Immigration office. Man signalisierte ihm das man in Kürze mir ein neues Visum geben würde. Man lies ihn dann wohl mit Anwalt 10x aus Takoradi anreisen ( 250km, 5 Std Fahrt) und jeweils 8 Stunden warten. Sie mussten unendlich viele Formulare ausfüllen und immer wieder sollte mein Visum nächsten Dienstag fertig sein. Aber immer war was neues, mal war der Boss nicht da oder der Pass sei im Innen Ministerium. Diesen Dienstag sollte mein Freund nun wieder kommen. Abends sagte man ihm nach 8 Std warten, morgen am Mittwoch würde es nun fertig sein, aber der Anwalt müsse nun auch kommen. Am Mittwoch kam dann auch der Anwalt (mit Leihwagen den ich wieder bezahlen darf =650 GHC) sowie eine Bekannte. Man ließ sie wieder bis um 17.00 sitzen. Dann sollten sie sich vor ein neues Büro setzen und warten. Um 19.00 Uhr dann: Leider können wir doch kein Visum erteilen! Er soll sich einen neuen Paß besorgen und ein Visum aus Berlin. In diese Falle werde ich jedoch nicht tappen da ich ganz sicher im Computer am Flughafen bin und nicht einreisen darf. Mein beschlagnahmter Paß gehört übrigens der BRD und nicht Ghana. Nun begann ich zu recherchieren warum das wo ich absolut nix getan habe. Mehr noch: 1. Ein Gericht brauchte mich als Zeuge im Mordprozess.....interessierte sie nicht. 2. Ich habe eine Ehefrau + Familie in Ghana. Interessiert sie nicht. 3. Ich habe ein 3 Mill GHC Haus in Ghana. Interessiert sie auch nicht. Ich hatte Kontakt zu Personen die wiederum wen aus der Regierung kannten. Und das kam von mehreren Seiten heraus: Man will Ghana von Weißen säubern, schließlich lassen wir ja auch keine rein. Das soll nicht öffentlch geschehen sondern unsichtbar. Mein Freund bestätigte mir gestern, das viele Weiße -auch Deutsche - dort wegen Ausweisung waren. Politiker würden sich dadurch mehr Ansehen verschaffen.
Das betrifft natürlich nicht Touristen sondern nur Leute die sich in Ghana nieder gelassen haben. Diese Informationen kommen aus sicherer Quelle, also bitte nicht mit "Quatsch" oder "Unsinn" kommentieren. Ich sitze hier jedenfalls als Opfer, das die Welt nicht mehr versteht. Aber es gab ja schon Kongo, Simbabwe und Elfenbein Küste. Nun eben Ghana, wenn auch ohne Aufsehen.
Bis heute hat mich das alles um die 11.000,-€ gekostet.

zuletzt bearbeitet 11.10.2019 17:19 | nach oben springen

#2

RE: Ghana

in Land und Leute 11.10.2019 17:27
von Roger1 | 2.387 Beiträge

Ich denke mal, das war mein letzter Beitrag, denn dieses Irrenhaus mit einer Haupstadt bringt mich nur noch zum Kotzen. Bei uns gibt es ja - wie in anderen Ländern auch - Rassismus. Aber in Ghana wird er direkt von oben betrieben!!! Und da bin ich eben nicht mehr sicher!
Gerne habe ich hier geschrieben. Aber was auch immer ich vortrug, alles war in Deutschland schlechter oder stimmte nicht. Ich habe nun 12 Jahre in Ghana gewohnt, nun reicht es. Danke fürs Lesen und kommentieren! Weiterhin viel Spaß in und mit dem Irenhaus Ghana.

nach oben springen

#3

RE: Ghana

in Land und Leute 12.10.2019 00:36
von DerRob | 784 Beiträge

Ja schade vor 10 jahren war in ghana noch aufbruchstimmung (mir wurde damals oft gesagt man will mehr weisse investoren) und alles war komplett anders. Aber ich denk mal viele haben sich mittlerweile entaeutscht aus ghana zurueck gezogen sieht man ja auch hier im forum wo die beteilung stark zurueck gegangen ist. Dass ist aber nicht nur so in ghana sondern in anderen laendern auch, als weisser hat man immer die arschkarte.

nach oben springen

#4

RE: Ghana

in Land und Leute 13.10.2019 12:47
von Alex82 | 83 Beiträge

africa is for business..... nicht um dort zu leben. egal in was du machst, es geht um geld.

das fängt doch schon bei der medizinischen versorgung an....

nach oben springen

Die Nutzung des Forum ist kostenlos
Administration und Moderation erfordern viele Stunden ehrenamtlicher Arbeit
als kleines Dankeschön freuen wir uns über eine kleine Spende
Spenden fliessen in unsere Hilfsprojekte in Ghana
Mit dem Paypal Spenden Button spenden sie mit wenigen Klicks.

Bilder Upload

Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Auel_Yakubu
Besucherzähler
Heute waren 47 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1806 Themen und 17761 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online: